ARISS Lebach DL0JKG

ARISS-Kontakt Lebach 4.2.

Amateurfunk auf der Internationalen Raumstation (ARISS) hat eine Terminbestätigung für einen ARISS-Funkkontakt mit Astronauten erhalten. ARISS ist die Gruppe, die spezielle Amateurfunkkontakte zwischen Schülern rund um den Globus und Besatzungsmitgliedern mit Amateurfunklizenzen auf der Internationalen Raumstation (ISS) herstellt.

Dies wird ein direkter Kontakt über Amateurfunk sein. Schüler des Johannes-Kepler-Gymnasiums in Lebach, Deutschland, werden dem ESA-Astronauten Dr. Matthias Maurer, Rufzeichen KI5KF, ihre Fragen stellen. Bei jedem ARISS-Kontakt werden die lokalen Covid-19-Protokolle beachtet. Die Amateurfunkstation DL0JKG wird den Kontakt durchführen.

Die Downlink-Frequenz für diesen Kontakt ist 145,800 MHz und kann von Zuhörern innerhalb des ISS-Footprints gehört werden. Der ARISS-Funkkontakt ist für Freitag, den 4. Februar 2022, um 12.37 CEWT (11.37 UTC) geplant. Das Ereignis wird von der Schule im Internet übertragen auf
https://www.youtube.com/watch?v=S15MUGSvlQI

Schul-Information:

Das JKG ist nun seit fast 10 Jahren im Saarland Vorreiterschule in Sachen Informatik, IT und Digitalisierung. Neben der Zusammenarbeit mit Partnern wie dem Globalplayer Bosch GmbH Homburg, dem Umweltcampus Birkenfeld und dem lokalen Vertreter Krämer-IT konnte die Lebacher MINT-Hochburg in diversen Projekten wie der Mitarbeit bei der Entwicklung der mittlerweile bundesweit verwendeten Bildungscloud oder dem Projekt IT2School über die Landesgrenzen hinaus Anerkennung erwerben. Nachdem das Johannes-Kepler-Gymnasium 2018 zum ersten Mal als Mintfreundliche Schule Digital+ ausgezeichnet wurde, konnte sich die Schulgemeinschaft jüngst über die für Insider wenig überraschende Rezertifizierung freuen.
Nebenbei wird diese Expertise abgerundet durch die Tatsache, dass die Schule eines von 3 Gymnasien mit einem eigenen MINT-Zweig, also mit Informatik als eigenständigem Unterrichtsfach ab Klassenstufe 8 sowie Leistungs- und Grundkursen in der gymnasialen Oberstufe und im Abitur ist. Als logische Folgerung kann man in Lebach auch in Sachen IT-Infrastruktur stolz auf das erreichte sein. Die Schule verfügt zudem seit über 15 Jahren über eine Amateurfunkstation (DL0JKG) und führt regelmäßig MINT-Forschungsprojekte wie Stratosphärenballonstarts oder Raketenprojekte durch. Daher freuen wir uns außerordentlich, mit unserem Landsmann Matthias Mauer live während des Überfluges der ISS sprechen zu dürfen, um so unsere Schüler für den MINT-Bereich motivieren zu können und ein unvergessliches Ereignis bei den Lernenden zu hinterlassen, von dem sie noch lange schwärmen dürften.

Schüler-Namen & Fragen:

1. Sascha (34): Zunächst die wichtigste Frage an den ersten Saarländer im All: Unn?
2. Mats (12): Sieht man die Saarschleife oder den Bostalsee aus dem Weltall?
3. Leni (11): Gibt es Lyoner auf der ISS und was gibt es sonst noch zu essen?
4. Benjamin (14): Spürst du Ehrfurcht, wenn du in die Weiten des Weltalls statt zurück zur Erde blickst?
5. Silas (14): Was würdest du tun, wenn es gravierende Probleme mit deinem Raumschiff gibt, zum Beispiel durch Weltraumschrott oder Mikroasteroiden?
6. Tabea K. (14): Was machst du, wenn du ernsthaft krank wirst, zum Beispiel bei einem Herzinfarkt oder einer Blinddarmentzündung?
7. Leonie-Marie (13): Sind die Auswirkungen des Klimawandels vom Weltall aus zu erkennen?
8. Tabea H. (13): Gibt es Projekte auf der ISS, die das Klima und den Klimawandel erforschen?
9. Lukas (17): Wann wird die Menschheit es Ihrer Meinung nach auf einen anderen Planeten schaffen, und wird der Klimawandel dazu beitragen, diesen Zeitpunkt zu beeinflussen?
10. Helena (16): Kann man aus dem All das Wolkenband der Innertropischen Konvergenzzone und dessen Verlagerung im Laufe eines Jahres erkennen?
11. Manuel (13): Ändert der Aufenthalt auf der ISS den Glauben?
12. Lucy (13): Wie war der Flug zur ISS und wie ist es im Weltraum?
13. Niklas (14): Gibt es etwas, das du unbedingt in der Schwerelosigkeit machen wolltest, zum Beispiel einen Film schauen?
14. Tim (14): Wen oder was vermisst du neben Familie und Freunden?
15. Hanna (11): Wie hälst du dich fit in der Schwerelosigkeit?
16. Emilia (11): Habt ihr W-Lan da oben und hast du dein Smartphone mitgenommen?
17. Luca (11): Kannst du von deinen zwei Lieblingsprojekten auf der ISS berichten?
18. Victoria (11): Wie lange dauert die Ausbildung zum Astronauten und was war dein Lieblingsfach in der Schule?
19. Fiona (11): Willst du auch zum Mond fliegen?
20. Ben (18): Sieht man von der ISS aus Naturkatastrophen auf der Erde, z.B. Ahrtal?

Quelle:
Gaston Bertels, ON4WF