RB-DATV-Kontest PA0, update

Am Wochenende vom 21. bis 22. August 2021 wird das VERON VHF-Komitee wieder einen RB-DATV-Kontest auf den Bändern 6 Meter, 2 Meter und 70 Zentimeter organisieren.

Der Wettbewerb beginnt am Samstag um 12:00 Uhr UTC und dauert bis 18:00 Uhr UTC am Sonntag. VERON lädt alle zur Teilnahme ein. Jeder kann mitmachen, denn bei einem ATV-Kontest zählen auch einseitige Verbindungen. Wer also einen RTL-SDR-Stick in der Schublade hat, kann schon empfangsmäßig teilnehmen.

Frequenzen:
– 2m: 144,600 MHz
.
Maximale Bandbreite 175 kHz, was einer maximalen Symbolrate von 125 kHz entspricht.
– 6m: Der IARU-Bandplan schlägt 51,7 MHz vor.
Maximale Bandbreite 500 kHz, was einer maximalen Symbolrate von 333 kHz entspricht.
– 70 cm: Der IARU-Bandplan sieht das Frequenzband zwischen 436 und 438 MHz vor und nennt 437 MHz als „Aktivitätszentrum“.

https://www.veron.nl/nieuws/datv-contest-augustus-2021/

Nostalgie – NDR-Retro-Video über „Amateurfunker“ im Jahre 1960:
https://www.ndr.de/geschichte/ndr_retro/Amateurfunker,berichtevomtage184.html

Update

Der noch fast brandneue DATV-Contest auf 6m, 2m und 70cm kann sich über reges Interesse freuen. Besondere Bedingungen gab es nicht, nach Aussage einiger waren sie sogar schlecht. Trotzdem wurden Verbindungen über beachtliche Entfernungen hergestellt. Wie auf der beiliegenden Karte [auf der VERON-Seite] zu sehen ist, gab es vor allem viele Nord-Süd-Verbindungen. Während es vor ein paar Jahren nur eine einzige teilnehmende Station mit ATV im Norden gab, zähle ich jetzt 10.
Es gab wieder eine große Anzahl an Stationen, die qrv waren. Einige nur für kurze Zeit, andere aber fast den ganzen Tag. Nur in der Nacht war es ruhig im Chat, denn der BATC DXSpot wurde genutzt, vor allem für 2m und 70cm. Um 12:00 UTC ging es dann auch gleich los. Die Bedingungen waren nicht gerade berauschend. Aber es wurden schon beachtliche Entfernungen gearbeitet, besonders Patrick, ON1BTE, und Jack, PA0BOJ, waren sehr aktiv. Manche Verbindungen klappten auf Anhieb, manchmal dauerte es eine Weile, manchmal klappte es einfach gar nicht. Aber im Allgemeinen wurde wieder viel experimentiert.
Eines der Dinge, die mir auffallen, ist, wie viel QSB auf einem DATV-Signal sein kann und wie viele verschiedene Arten von QSB. Flugzeugstreuung, Windräder und wahrscheinlich auch atmosphärisches QSB. Auch Reflektionen und Mehrwegeffekte können hier eine Rolle spielen. Was bei 50 MHz passierte, konnte in DXSpot nicht gesehen werden. Aber wenn man nachfragt, gab es wohl nur rund um Amsterdam etwas Aktivität, es bleibt also noch viel zu tun. Offenbar haben noch nicht viele Amateure ihre Sachen für 6m in Betrieb, mich übrigens eingeschlossen. Noch keine Antenne und keine Verstärker, aber auch daran wird gearbeitet.

Quelle: Poll van der Wouw, PA3BYV, VERON

AMSAT SA Videos

Videos of the presentations given at the AMSAT SA Space Symposium held on July 10, 2021, are now available on YouTube. The two videos currently online are:
• A Novel Approach to constructing a QO-100 Ground Station by Dr. Gary Immelman ZS6YI (DATV from South Africa!)
AfriCUBE Challenging the limits by Anton Janovsky ZR6AIC
The other presentations will be uploaded later. Watch the videos on the AMSAT SA YouTube Channel at
https://www.youtube.com/channel/UCLA7TGecJAILXTwm9HSQ4cw/videos

AMSAT SA http://www.amsatsa.org.za/

70cm DVB-S1 DATV transmitted from ham radio balloon in Finland:

http://www.southgatearc.org/news/2021/august/70cm-dvb-s1-datv-transmitted-from-ham-radio-balloon.htm

ATV news from GB

CQ-DATV98

CQ-DATV 98 is now available to down load. In this issue:
Editorial
News and World Round-up
Voyager follow-up
MiniTutiouner-Express advert
Touchscreen Control using ANNEX BASIC
1st Microwave Outing of 2021
P5 – The power of television
CaribouLite
End Of An Era: NTSC Finally Goes Dark In America
BATVC – ATV Loaner Equipment
From the vault – YIG FM transmitter for 23 CMS

As usual no charge no login just visit https://www.cq-datv.mobi/98.php

Trevor, G8CJS

The British Amateur Television Club (BATC) Convention will take place on the 21. August 2021 only at the Midland Air Museum. This event will be a meet up, show-and-tell and bring-and-buy event, with full test facilities. On 16. Oct. 2021, part two of the BATC Convention will be a day of free online talks about amateur television.
For details visit https://forum.batc.org.uk/viewtopic.php?f=135&t=7503

Noel – G8GTZ

ISS SSTV vom 6.-7. 8.

Russische Kosmonauten auf der Internationalen Raumstation (ISS) planen die Übertragung von Slow Scan TV-Bildern auf 145,800 MHz FM unter Verwendung des SSTV-Modus PD-120. Die Übertragungen sind Teil des SSTV-Experiments des Moskauer Luftfahrtinstituts MAI-75 und werden von der Amateurfunkstation RS0ISS im russischen ISS-Service-Modul (Zvezda) mit einem Kenwood TM-D710-Transceiver durchgeführt:
6. August 2021 (Freitag) von 10:50 GMT bis 19:10 GMT*
7. August 2021 (Samstag) von 09:50 GMT bis 15:55 GMT*

*Daten und Zeiten können sich ändern.

Das Signal sollte mit einem Handfunkgerät mit einer Lambda1/4-Antenne empfangen werden können. Wenn Ihr Gerät über wählbare FM-Filter verfügt, versuchen Sie den breiteren Filter für 25 kHz Kanalabstand. Vorhersagen für die ISS-Durchgangszeiten finden Sie unter
https://www.amsat.org/track/

ARISS SSTV-Blog:
https://ariss-sstv.blogspot.com/

SSTV-Infos:
https://amsat-uk.org/beginners/iss-sstv/

TV-News weltweit

NTSC-Testbild

Ende von NTSC-TV
Diejenigen von uns, die unsere Handtasten, unsere Röhrenradios und andere Teile des frühen Amateurfunks lieben, haben es leicht. Wir können immer noch die Technologie nutzen, aus der unsere Wurzeln entsprungen sind. Das Fernsehen in den Vereinigten Staaten hat jedoch vor kurzem einen Meilenstein erreicht, womit die Industrie die letzten verbliebenen kommerziellen Sender, die das vom National Television Standards Committee entwickelte System verwenden, in den Ruhestand geschickt hat. Das NTSC-System, das zunächst Schwarz-Weiß- und später Farbübertragungen ermöglichte, erzeugte TV-Bilder mit 525 Zeilen, die mit 30 Bildern pro Sekunde übertragen wurden. So entstanden die vertrauten analogen Fernsehsendungen, die das amerikanische Publikum mehr als 70 Jahre lang mit Programmen versorgten. Jetzt, im Zeitalter von Digital- und UHD-TV sind die NTSC-Bildschirme ausgegangen.
Der Hackaday-Blog, der in seinem Beitrag vom 14. Juli 2021 über die Entwicklung berichtete, schrieb: „Wir müssen zugeben, dass wir das Ende des analogen Fernsehens bedauern, denn es war ein kompliziertes und faszinierendes System, das seinerzeit ein Testfeld für viele Experimente bot. Vielleicht lohnt es sich jetzt, darüber nachzudenken, ob sein digitaler Ersatz im Zeitalter des On-Demand-Streaming-TVs ebenfalls zu einem Anachronismus wird. “
Quelle: Amateur Radio Newsline, Jack Parker, W8ISH

VK3RTV mit DVB-T2-HD
WIA News berichtet, dass der australische DATV-Repeater VK3RTV von „Amateurfunk Victoria“ am Donnerstag, den 15. Juli, mit einer Zweikanal-Multiplex-Ausgabe unter Verwendung des DVB-T2-Protokolls mit hochauflösenden Fernsehübertragungen begonnen hat. Es wird angenommen, dass dies eine Premiere in Australien ist.
Die Eingaben des Systems sind auf 1246, 1255 und 1278 MHz und verwenden entweder High Definition DVB-S2 oder Standard Definition DVB-S. Das gesamte Videosystem läuft über HDMI mit Ausnahme der Media Box, die die lokalen Rufzeichen und Informationen generiert. Diese wird in naher Zukunft auf eine HD-Version umgestellt werden.
DVB-T2 ist ein digitaler Übertragungsstandard der zweiten Generation mit vielen Verbesserungen gegenüber DVB-T. Die Stationen berichten von einem verbesserten Empfang, und eine Station, VK3GMZ, empfängt das System über Kantenbeugung vom Mount Dandenong. Es werden Bilder in sehr hoher Qualität angezeigt, die auf größeren Bildschirmen betrachtet werden können, und Kleingedrucktes ist gut lesbar. Die beiden gemultiplexten Kanäle VK3RTV1 und VKRTV2 werden zeitweise auch über den Londoner BATC-Server https://batc.org.uk/live/ verbreitet.
Da dies ein neues Übertragungsformat in Australien ist, können nur DVB-T2-fähige Set-Top-Boxen zum Empfang von VK3RTV verwendet werden. Die Umrüstung wurde von Mitgliedern der Melbourne Amateur Television Group finanziert. Die jährliche DATV-QSO-Party ist für Freitag, den 27. August, und Samstag, den 28. August, geplant, die nun auch zusätzliche Relaisstellen in den USA umfassen kann. Das Prinzip ist, dass DATV-Stationen an ihren lokalen Repeater senden und ein lokaler Moderator dessen Signal dann international weiterverteilt.
Quelle: WIA News

ARISS contact Florida

An ARISS educational contact is planned for Shane Kimbrough KE5HOD with youngsters at SpaceKids Global, Winter Park, Florida, USA.

The contact is scheduled on Wednesday July 21, 2021 at approximately 17:47 UTC, which is 19:47 CEST. The link to the ISS will be operated by the amateur radio telebridge station IK1SLD, located in northern Italy.

The contact will be conducted in English. Downlink signals will be audible in Europe on 145.800 MHz narrow band FM. Moreover, the telebridge groundstation IK1SLD will web stream operations on:
https://www.ariotti.com

School Information:

The Making Space for Girls Program platform aims to engage and inspire girls around the world to explore aerospace industry professions. This special joint program was born in 2019 of a partnership between two youth-serving not-for-profit organizations: SpaceKids Global and Girl Scouts of Citrus Council. SpaceKids Global, headquartered in Winter Park, FL, proudly serves their mission is to inspire students in STEAM+ Education–Science, Technology, Engineering Art, and Mathematics + the Environment, with a focus on empowering young girls. Founder and CEO, Sharon Hagle, launched her program in 2015 with a goal to inspire 1 million of youth to consider STEAM+ careers and has successfully reached thousands of youth in the U.S. and Europe.

Girl Scouts of Citrus Council serves nearly 20,000 members in a 6-county Central Florida region, to include Brevard County, home of Kennedy Space Center. The national mission of Girl Scouts is to build girls of courage, confidence, and character who make the world a better place. Citrus Council is committed to the Girl Scout STEM Pledge aimed at encouraging 2.5 million girls in the U.S. to take their place as future leaders in STEM; empowering girls to take lead in developing innovations designed to improve outcomes for all. The Making Space for Girls STEAM Challenge launched online in the summer of 2020. As a result, hundreds of girls submitted their ideas and artwork in hopes of sending their experiment, art design, or space-themed essay to the International Space Station (ISS). Due collaboration with and the generous support of STEAM Challenge partner, ProXops, the selected projects will launch in a Faraday Box to the ISS on a SpaceX flight in the Fall of 2021. The platform currently hosts monthly interactive virtual programs around space and space careers reaching over 700 girls around the world.

Students First Names and Questions (grade shown):

1. Annalise (1): What is your favorite outer space food? Do you have lots of different things to eat?
2. Phailani (3): In Girl Scouts, we are taught to use resources wisely. How could this concept be applied to NASA and the space industry?
3. Mackenzie (4): What do you do for fun on the ISS?
4. Kiley (5): What is your favorite piece of experiment/research that you have worked on in space?
5. Lauren (10): What does it feel like in space?
6. Annalise (1): Do astronauts get sick when they’re in space and how would they handle it if so?
7. Phailani (3): What would happen if you brought a compass to outer space with you?
8. Mackenzie (4): How high can you jump on the moon?
9. Kiley (5): What is Oobleck like in space? Would it act the same as on Earth? Would it firm up when hit or thrown or would it stay all oozy?
10. Lauren (10): What do you do for fun during your free time when you are on the International Space Station?
11. Annalise (1): Do you have any live animals on the International Space Station?
12. Phailani (3): What kinds of food have you been able to grow in space so far?
13. Mackenzie (4): What math did you take and use on the International Space Station?
14. Kiley (5): Would you be excited to meet an alien while you were in space and what would you want them to know about Earth?
15. Lauren (10): Which is more fun- the ride to the ISS or the trip home? What does it feel like?
16. Annalise (1): What’s your favorite piece of research you’ve worked on while in space?
17. Phailani (3): What is your favorite Girl Scout cookie?
18. Mackenzie (4): What are some challenges that you have to face trying to readjust back to your normal life after being in space?
19. Kiley (5): Do you take social media photos or videos in space and how do you post them?
20. Lauren (10): When was a time that you had failed at something in your journey in becoming an astronaut, why did you decide to keep pushing through?
21. Annalise (1): What are some major hurdles to make it to Mars?
22. Phailani (3): How much training and what kind?
23. Mackenzie (4): How would you describe weightlessness?
24. Kiley (5): Does astronaut height increase in Space and come back to normal after returning to earth?
25. Lauren (10): What is your advice to a female that is looking to get into the space industry?

Gaston Bertels, ON4WF

IARU-ATV-Kontest 2021

80-cm-Spiegel von Robert, OE6RKE

Ein herzliches Dankeschön fürs Mitmachen an OE8EGK, OE8HZK, OE8YCK, OE8III, OE6RKE, OE6PUF, OE6OCG und OE1BES. Nachdem man diesmal auf mehreren Standorten (Rover-Klasse) teilnehmen konnte, haben wir diese Möglichkeit genutzt, um ATV auch über längere Strecken zu testen. Über 39, 59 und 96 km in OE8 hat es noch auf allen Bändern (1 – 10 GHz) in beiden Richtungen geklappt, auch wenn nur bis zu 100 mW (QRP-DATV) verwendet wurden. Bei den 96 km gab es die ersten einseitigen Verbindungen.

Über 109 km ging es nur mehr auf 13 und 9 cm einseitig, die Standorte waren die Aussichtswarte Guglhupf (OE4) und die Wolfgangkirche (OE6). Bei 123 km waren zwar die Verbindungen auf 13 cm noch möglich, aber auf den anderen Bändern hat es nur mehr einseitig funktioniert, und das auch nur mit deutlich mehr als 100 mW. Die Standorte waren hier Koralpe (OE8) und wieder Guglhupf (OE4). Wir sind schon gespannt auf die Ergebnisse, aber so wie es jetzt aussieht, belegen wir sehr gute Plätze in der IARU-Region1-ATV-Wertung.

Fred, OE8FNK
Quelle: QSP 7/2021

HAM RADIO World auf YouTube

Update 3

Am Samstag, 10. Juli um 12 Uhr beginnen wir unsere YouTube-Vortragsreihe „HAM RADIO World 2021“ mit dem Vortrag von Martin Steyer, DK7ZB, „Märchen und Fakten aus dem Antennenwald“. Dieser Vortrag verzeichnete am Wochenende der HAM RADIO World die meisten Besucher. Alle weiteren Vorträge der jüngsten Online-Messe werden auf dem DARC-YouTube-Kanal immer mittwochs und samstags um 12 Uhr veröffentlicht:
https://www.youtube.com/user/DARCHAMRADIO

Alternativ können Sie sich die Beiträge auch auf dem YouTube-Kanal vom Produktionsteam direkt ansehen:
https://www.youtube.com/user/AmateufunkTV

Der finale Sendeplan mit allen Vorträgen und Gesprächsrunden wird in der August-Ausgabe der CQ DL in der Heftmitte zum Herausnehmen abgedruckt.

Quelle: darc.de

Amateurfunk hilft, im Alter geistig fit zu bleiben

Es bietet alle Vorteile der sozialen Medien, aber ohne „die Nachteile“ – und einer der ältesten Funkamateure Australiens sagt, es sei auch das perfekte Hobby für Rentner, die geistig fit bleiben wollen. Der in Westaustralien lebende Norman Gomm, VK6GOM, begann vor über vierzig Jahren mit dem Amateurfunk und hat im Alter von 82 Jahren noch nicht die Absicht, aufzuhören – noch nicht. Als einer von schätzungsweise 10.500 lizenzierten Funkamateuren in Australien ist VK6GOM auch Präsident des Bunbury Radio Club. Der australische Amateurfunk-Star Harry Angel wurde nach seinem Tod 1998 im Alter von 106 Jahren ein „Silent Key“ – Ham-Terminologie für einen verstorbenen Funker.
Die Technologie zu verstehen, zu begreifen, wie all die Teile funktionieren, Antennen zu bündeln – das ist eine technische Vollzeitbeschäftigung“, sagte Gomm. „Wenn Leute aus dem Berufsleben ausscheiden, brauchen sie etwas, um sich produktiv zu halten, und das ist ein genauso gutes Hobby wie jedes andere, mit dem sich ein frischgebackener Rentner beschäftigen kann. Es gibt einfach eine Menge interessanter Dinge zu tun.“

Quelle: ABC News
https://www.abc.net.au/news/2018-06-27/ham-radio-helping-older-hobbyists-stay-mentally-fit/9908468

Zuschuss der ARDC für das HAMNET

Der DARC ist erfreut mitzuteilen, dass er den europäischen HAMNET-Ausbau durch die Bereitstellung gesponserter Hardware für Linkstrecken unter Verwendung der AMPRNet IP-Adressen in Europa stärken und sichern wird. Ermöglicht wird dieses neue DARC-Projekt durch einen Zuschuss der Amateur Radio Digital Communications (ARDC), einer privaten Stiftung mit Sitz in Kalifornien (USA). Die Organisation vergibt seit 2019 Zuschüsse, wobei dieser ihr erster Zuschuss auf internationaler Ebene ist. „Amateurfunk ist ein weltweites Hobby, und ARDC wollte vom ersten Tag an internationale Förderungen ermöglichen“, sagt ARDC-Präsident Phil Karn. „Eine Möglichkeit, dies zu tun, ist die Zusammenarbeit mit internationalen Organisationen, die den amerikanischen 501(c)(3)-Anforderungen entsprechen und daher in der Lage sind, Förderungen in ihrer Region umzusetzen. Genau dies wird der DARC mit dieser Förderung tun – und deren Region umfasst ganz Europa. Wir sind gespannt, wie der DARC vorgehen wird und freuen uns darauf, ähnliche Partnerschaften mit anderen Organisationen außerhalb der USA einzugehen.“ „Die Partnerschaft mit einer Organisation wie der ARDC ist eine großartige Möglichkeit, die Ziele des DARC zu verfolgen, insbesondere die Förderung des Amateurfunks in Deutschland und Europa“, sagt Christian Entsfellner, DL3MBG, Vorsitzender des DARC. „Dies auf der Grundlage der großartigen Arbeit und in Erinnerung des verstorbenen Brian Kantor tun zu können, ist eine große Ehre. Wir freuen uns sehr, dass wir mit diesem Zuschuss dem europäischen HAMNET-Projekt einen großen Schub geben können“, so DL3MBG weiter. Als erste nicht-amerikanische 501(c)(3)- äquivalente Organisation, die eine Förderung von der ARDC erhält, freut sich der DARC auf die weitere Zusammenarbeit bei diesen und zukünftigen Projekten. Der DARC wird dieses Projekt auf der virtuellen „HAM RADIO World“ (Ersatz für entfallene HAMRADIO-Messe) vom 25. bis 27. Juni näher vorstellen.
Quelle: darc.de