Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

In einem Bericht von der CES 2017 erwähnt der Heise-Korrespondent am Rande, dass die neuen "Tapeten-OLEDs" wie alle 2017er-LG-TVs nicht mehr für 3D-Wiedergabe ausgelegt werden. 3D würde erst wieder interessant, wenn man keine Brille mehr dafür brauche, seien sich die Entwickler einig.

In Leser-Kommentaren wird auf die 2016er-LG-UHD-OLEDs mit passivem 3D als "Rettungsanker" für 3D-TV-Fans hingewiesen und der Tod der 3D-Blu-ray vorausgesagt. Ein Hauptgrund für die Abkehr von 3D-TVs dürften die technischen Probleme mit der exakten Positionierung der 3D-Polarisationsfolie auf den 4K-Bildschirmen sein.

Der Unmut vieler 3D-Fans über LG ist im Internet weit verbreitet - angesichts der derzeitigen Monopolstellung, was die OLED-Panels angeht, sind ja auch andere TV-Hersteller wie Panasonic, Loewe und Metz davon betroffen! Hier ein Link zu einer deutschen Protestseite mit Link zu einer englischen Petition für 3D-TV:

Petition für 3D-TV