ATV-Newsletter 107

Nooelec-USB-Dongle

USB-TV-Tuner-Dongle für DVB-T

Ich habe kürzlich einen Nooelec NESDR Mini2+ SDR und DVB-T USB-Dongle gekauft ($30 bei Amazon-Prime). Es soll eine verbesserte Version der RTL-SDR-Dongles sein, die viele von uns kennen. Er verwendet einen neueren Tuner (R820T2) und eine rauschärmere interne Stromversorgung. Außerdem verfügt er über einen präziseren Oszillator (TCXO) als die meisten anderen. Der Antennenanschluss ist MCX. Im Lieferumfang des Dongles ist eine Reihe von Zubehör: Es gibt einen MCX-zu-SMA-Adapter und eine kleine Antenne mit einem MCX-Anschluss.
Es funktioniert gut, aber hier ist der Haken: Es ist schwierig, den richtigen Treiber zu finden. Microsoft hat nicht den richtigen Treiber. Wenn Sie ein Treiber-Update durchführen, erhalten Sie einen alten Treiber aus dem Jahr 2010. Es wird ein Realtek 2832U-Treiber aus dem Jahr 2012 benötigt, damit dies funktioniert. Anstatt zu versuchen, den Prozess der Beschaffung des richtigen Treibers hier zu beschreiben, verweise ich den Leser auf:
http://www.users.on.net/~learoy/Installing%20RTL.pdf

Dort finden Sie einen Link zum richtigen Treiber und erfahren, wie Sie ihn installieren. Um ein DVB-T-Signal zu sehen/zu hören, verwende ich das kostenlose Programm VLC (https://www.videolan.org/vlc/). Um es zu benutzen, öffnen Sie VLC, gehen Sie auf „Medien“ in der oberen Menüleiste und wählen Sie „Aufnahmegerät öffnen“. Dort finden Sie das Pull-Down-Menü für den Aufnahmemodus und wählen TV-digital. Stellen Sie sicher, dass DVB-T ausgewählt ist. Stellen Sie Ihre Frequenz im Feld „Transponder/Multiplexfrequenz“ ein und wählen Sie im Menü „Bandbreite“ Ihre Bandbreite aus. Drücken Sie „Play“ und Sie sollten bald Ihr TV-Signal sehen.

Wenn Sie den Dongle als SDR für allgemeine Empfangszwecke verwenden möchten, finden Sie Details unter start.nesdr.com, um zu erfahren, wie Sie einen anderen Treiber für diesen Zweck installieren. Leider gibt es keinen Treiber, der sowohl die Nutzung als SDR als auch als DVB-T-Empfänger erlaubt. Bis jetzt bin ich mit dem Gerät zufrieden, aber ich habe es noch nicht für den Off-Air-Empfang benutzt, sondern nur mit einem DVB-T-Sender im Raum.
Pete, WB2DVS, Boulder, Colorado

Weltweite ATV-QSO-Party

Zur Erinnerung: Diese jährliche Veranstaltung steht bald an. Der Gesamtkoordinator ist Peter, VK3BFG (pcossins@bigpond.com). Der USA-Koordinator ist Roland, KC6JPG (kc6jpg@charter.net). Hoffentlich werden viele ATN-Sektionen in den USA daran teilnehmen. Die Veranstaltung findet am letzten Augustwochenende statt. Startzeit ist Samstag, der 27. August um 00:00 UTC.
Für die USA wird die ATV-QSO-Party mit Art Towslee – WA8RMC für den Osten der USA beginnen, gefolgt von Bill Eberle – AB0MY, für Boulder / Mitte der USA, dann Lee Weitzel – K0CCU, der Arizona vertritt, Jim Tittle – K6SOE, der Mt. Diablo leitet, Ben Carlucci – W2NYC, der das Silicon Valley ATV vertritt, und Roland mit den sechs ATV-Repeatern in Süd-Kaifornien und einem ATV-Repeater in Nevada.

Quelle: ATV-Newsletter 107 von Jim, KH6HTV

ARISS-Kontakt mit Pfadfindern am 3.8.

mova-jamboree_Goms-Tal

ARISS-Kontakt mit Pfadfindern beim nationalen Pfadfindertreffen im Goms-Tal, Urlichen, Schweiz, geplant
Amateur Radio on the International Space Station (ARISS) hat die Bestätigung für einen ARISS-Funkkontakt zwischen einem Astronauten an Bord der Internationalen Raumstation (ISS) und Schweizer Pfadfindern bei ihrem nationalen Pfadfindertreffen im Goms-Tal erhalten. ARISS führt jedes Jahr 60-80 dieser speziellen Amateurfunk-Kontakte zwischen Schülern auf der ganzen Welt und Besatzungsmitgliedern mit Amateurfunk-Lizenzen an Bord der ISS durch.

Die Schweizerische Pfadfinderbewegung, Bern, Schweiz, ist Gastgeber dieses ARISS-Kontakts für Pfadfinder, die am zweiwöchigen nationalen Pfadfindertreffen MOVA im Goms Valley teilnehmen. Rund 35.000 Pfadfinderinnen und Pfadfinder aus dem ganzen Land nehmen an diesem Lager teil. Das Publikum dieses ARISS-Kontakts besteht aus Pfadfinderinnen und Pfadfindern sowie Leiterinnen und Leitern im Alter von 7 bis 28 Jahren mit verschiedenen Bildungsniveaus und MINT-Fächern. Die Pfadfinder werden während des Jamborees an Funkworkshops (Funkausbreitung und Funkbetrieb) teilnehmen. Diese Workshops umfassen Erde-Mond-Erde-Kommunikation und Weltraumkommunikationstechnologie. In den Tagen vor dem ISS-Kontakt haben die Pfadfinder an Demonstrationen des Amateurfunkverkehrs auf den HF-, VHF- und UHF-Bändern teilgenommen, bei denen sie auch in den Amateurfunkverkehr einbezogen wurden. Es wird erwartet, dass während des Kontakts die Sprachen Englisch, Französisch, Italienisch und Deutsch verwendet werden.

Dabei handelt es sich um einen direkten Kontakt über Amateurfunk, bei dem die Schüler ihre Fragen an die Astronautin Samantha Cristoforetti, Amateurfunkrufzeichen IZ0UDF, stellen können. Die lokalen Covid-19-Protokolle werden bei jedem ARISS-Kontakt eingehalten. Die Downlink-Frequenz für diesen Kontakt ist 145,800 MHz und kann von Zuhörern innerhalb des ISS-Footprints, zu dem auch die Relais-Bodenstation gehört, gehört werden. Die Amateurfunk-Bodenstation für diesen Kontakt befindet sich im Goms-Tal bei Urlichen, Schweiz. Funkamateure mit dem Rufzeichen HB9JAM werden die Bodenstation betreiben, um die Verbindung zur ISS herzustellen und aufrechtzuerhalten.

Der ARISS-Funkkontakt ist für den 3. August 2022 um 14:23 Uhr MESZ in der Schweiz (12:23 Uhr UTC) geplant. Die Öffentlichkeit ist eingeladen, den Live-Stream unter folgender Adresse zu verfolgen:
https://www.youtube.com/channel/UCq64C8qJD-okYt-b_nwKUjA

Wenn es die Zeit erlaubt, werden die Schüler diese Fragen stellen:

1. Sind die derzeitigen ISS-Besatzungsmitglieder in einer Pfadfindergruppe?
2. Kann man das Lagergelände von dort oben sehen?
3. Wie oft werden Sie mit Essen und Trinken versorgt?
4. Dies ist Ihre zweite Mission, wird es eine dritte geben?
5. Wie bereiten Sie Ihre Mahlzeiten zu?
6. Was passiert bei einem medizinischen Notfall?
7. Wie fühlen Sie sich, wenn Sie die Erde aus der Ferne sehen, und hat das Ihre Sicht auf die Menschheit verändert?
8. Wie war es, zum ersten Mal einen Raumanzug zu tragen? Ist er bequem?
9. Ist es schwer, in der Schwerelosigkeit zu schlafen?
10. Wie redundant sind die Lebenserhaltungssysteme in einem Raumanzug?
11. Ist es schwierig, in der Schwerelosigkeit zu essen?
12. Wie wird die Luft auf der ISS erneuert?
13. Was ist das Coolste, was man von der ISS aus sehen kann?
14. Haben Sie Freizeit? Was machen Sie in Ihrer Freizeit?
15. Wird der Abfall auf der ISS recycelt?
16. Was halten Sie vom Weltraumtourismus?
17. Wie viel Energie erzeugen die Sonnenkollektoren?
18. Welches Funkgerät benutzen Sie, um mit uns zu sprechen?
19. Was ist das Interessanteste, was Sie auf der ISS gemacht haben?
20. Würden Sie gerne zum Mond fliegen?

Quelle: Dave Jordan, AA4KN
ARISS-PR